Ein Gülleseparator kann für Landwirte eine sinnvolle Investition sein, die zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und des Umweltschutzes beiträgt. Bei Paulmichl findest du fünf leistungsstarke Separatoren mit vielen Ausbaumöglichkeiten, damit dein neuer Gülleseparator den Anforderungen deines Betriebes gerecht wird.
  • Separator PM200
    • ideal für kleinere & mittlere Betriebe
    • Durchsatzleistung bis zu 18m³/h
    zum Produkt
  • Separator PM260
    • ideal für mittlere & große Betriebe
    • Durchsatzleistung bis zu 35m³/h
    zum Produkt
  • Separator PM300
    • Durchsatzleistung bis zu 65m³/h
    • ideal für Großbetriebe & Lohnunternehmen
    zum Produkt
  • Separator PM300-X
    • ideal für Großbetriebe & Lohnunternehmen
    • Durchsatzleistung bis zu 90m³/h
    zum Produkt
  • Separator DSR
    • Ideal für Biogasanlagenbetreiber
    • Separator mit direkter Substratrückführung
    zum Produkt

Was ist ein Gülleseparator?

Separatoren trennen Fest- und Flüssigstoffe

Das Prinzip der Separation von Gülle ist kurz erklärt: Ein Gülleseparator trennt die festen und flüssigen Stoffe aus dem zu separierenden Medium heraus. Es entstehen separierte Güllefeststoffe und Dünngülle. Rohgülle hat in der Regel einen Trockensubstanzgehalt (TS-Gehalt) zwischen 6 und 10%. Durch die Separation mit einem Paulmichl Gülleseparator lässt sich der TS-Gehalt der separierten Güllefeststoffe auf bis zu 32% steigern. Auch in Biogasanlagen werden unsere Separatoren verwendet, um die festen und flüssigen Bestandteile des Substrates zu trennen.

Warum Gülle separieren?

Beim Separieren von Gülle wird die Gülle in flüssige und feste Stoffe getrennt. Beide Stoffe lassen sich im landwirtschaftlichen Betrieb effektiv nutzen:

Die Dünngülle, die nach der Separation übrig bleibt, ist reich an schnellwirkenden Stickstoffen. Diese Nährstoffe sind äußerst wertvoll für die Düngung. Durch die Trennung der Gülle zieht die Dünnphase schneller in den Boden ein und hinterlässt weniger Futterverschmutzung auf dem Feld.

Die Feststoffe, die während des Separationsprozesses abgeschieden werden, können entweder fein auf dem Feld ausgestreut werden, an Biogasanlagen abgegeben oder als Einstreu verwendet werden.

Mobiler Gülleseparator von Paulmichl

Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Separatoren bringen Landwirten, Ackerbauern sowie Biogasanlagenbetreibern viele Vorteile.

  • Verbesserung der Nährstoffbilanz und effizientere Düngung
  • Gülle als Ersatz für Mineraldünger
  • weniger Futterverschmutzung und Verätzungen durch fließfähigere Dünngülle
  • Reduzierung des Lagervolumens, der Ausbringmengen und Transportkosten
  • Senkung der Rührkosten

jetzt beraten lassen

Gülleseparator im Einsatz -
Milchviehbetrieb Müller.

Neugierig, wie unser Paulmichl Gülleseparator im Betrieb eingesetzt wird? Mario Müller vom Milchviehbetrieb Müller nimmt dich mit auf seinen Hof und zeigt dir wie Gülle separieren funktioniert:

Durch das aktivieren der Videofunktion auf dieser Website werden automatisiert Daten an YouTube übermittelt. Ggf. werden diese Daten außerhalb der Europäischen Union unter geringeren Datenschutzbestimmungen gespeichert.Dauerhaft aktivierenmehr Informationen
Auf dieser Website werden über eine sogenannte Zwei-Klick-Lösung Zusatzdienste von YouTube und Vimeo angeboten. Beim ersten Aufruf der Webseite werden keine Daten an die Betreiber übermittelt. Erst nachdem die Nutzer durch einen entsprechenden Klick in das Opt-In-Verfahren eingewilligt haben, werden ab sofort und bei jedem weiteren Besuch Daten (unter anderem die URL der aktuellen Seite sowie die IP-Adresse des Nutzers) an den jeweiligen Betreiber übertragen. Der Nutzer kann selbst entscheiden, ob er der Aktivierung der YouTube/Vimeo-Videos und damit der Datenübermittlung zustimmt. Der Nutzer kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen und durch den entsprechenden Klick auf der Website die weitere Datenübermittlung an die Betreiber unterbinden (Opt-In-Verfahren).

Erst wenn der Nutzer das Abspielen der Videos mit Klick auf „aktivieren“ freigibt, erteilt er die Einwilligung, dass Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt werden. Um die vom Nutzer gewünschte Einstellung zu speichern, wird ein Cookie gesetzt, das die Parameter abspeichert. Beim Setzen dieses Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, sie enthalten lediglich anonymisierte Daten zur Anpassung des Browsers. Anschließend sind die Videos aktiv und können vom Nutzer abgespielt werden. Möchte der Nutzer das automatische Laden der YouTube-Videos deaktivieren, muss er unter dem Video mit einem Klick auf „Einwilligung widerrufen“ seine Zustimmung zurückziehen. Damit werden auch die Einstellungen des Cookies aktualisiert.

zum Datenschutz
Einwilligung widerrufen

Den richtigen Separator finden, wenn´s ans Trennen geht.

Bei der Auswahl eines Gülleseparators sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass der Gülleseparator den Anforderungen deines Betriebs entspricht. Wir bieten verschiedene Gülleseparatoren an, die je nach Einsatzort, TS-Gehalt und benötigter Durchsatzleistung angepasst werden können. Unsere Separatoren eignen sich für landwirtschaftliche Anlagen, Lohnbetriebe, Biogasanlagen, die Lebensmittelindustrie sowie Abfallverwertungsanlagen.

Die Durchsatzleistung des Gülleseparators sollte mit dem Güllebedarf deines Betriebs abgestimmt sein. Abhängig vom Medium (Schweinegülle, Rindergülle, Biogassubstrat) setzen wir unterschiedliche Siebkörbe ein, um den optimalen Trockensubstratgehalt zu erreichen. Je nach betrieblichen Gegebenheiten kann dein Gülleseparator auf mobilen und stationären Aufbauten installiert werden. Für Lohnbetriebe und überbetriebliche Einsätze bieten wir mobile Gülleseparatoren mit hoher Durchsatzleistung an. Bei Wartungen oder Problemen steht unser Service jederzeit zur Verfügung.

Verschaff dir hier einen Überblick über unsere Separatoren für Gülle und Biogas und lass dich von unseren Experten beraten.

jetzt beraten lassen

Vorteile Vorteile 

Weniger Futterverschmutzung und effizientere Düngung

Nach der Gülleseparation eignet sich die Dünngülle besser für die Düngung. Aufgrund der guten Fließfähigkeit zieht sie schnell in den Boden ein, verschmutzt das Futter bzw. die Kultur weniger, es entstehen weniger Verätzungen und das Zeitfenster für die Ausbringung wird größer. Die Dünngülle beinhaltet einen hohen Anteil leicht verfügbarer Ammonium-Stickstoff (NH4-N). Durch den erhöhten NH4-Anteil wird die Stickstoffwirkung beschleunigt. Infolgedessen steigen die Erträge und der Aufwand für Nachsaaten sowie Herbiziden sinkt.

Verbesserung der Nährstoffbilanz

Zeigt die Bilanz einen Nährstoffüberschuss, kann man die Nährstoffe durch die Separation nach außen abgeben, z.B. an Ackerbaubetriebe und Biogasanlagen.

Optimale Nutzung der Feststoffe

Der feste Anteil kann durch den hohen Anteil an organisch gebundenem Stickstoff als Langzeitdünger eingesetzt werden und bewirkt so eine Rückführung des Kohlenstoffs in den Kohlenstoff-Kreislauf. In der Festphase befinden sich rund 20% des Gesamt-N, etwa ein Drittel des Phosphors und rund 15 % der Kalimenge.

Reduzierte Ausbringungs- und Transportkosten

Durch Separation wird die Gülle transportwürdiger, der Nährstoffanteil pro Tonne ist höher.

Gülle als Ersatz für Mineraldünger

Nach der Gülleseparation liegt der Stickstoff  in der Dünngülle zu höherem Anteil in schnell verfügbarer Ammonium-Form vor. Dadurch dringen die Nährstoffe schneller in den Boden ein. Infolgedessen sinken die Ammoniak-Verluste.

Weniger Lagerkapazität

Durch die Separation kann das Lagervolumen um bis zu 20% gesenkt werden.

Effiziente und umweltschonendere Ausbringung 

Die ausgebrachte flüssige Gülle entwickelt weniger Gerüche, da sie bodennah ausgebracht oder direkt in den Boden eingeschlitzt werden kann. Darüber hinaus ist die flüssige Gülle homogener und lässt sich leichter ausbringen, was Zeit und Arbeitsaufwand spart.

Senkung der Energiekosten für den Rühraufwand

Ist die Gülle sehr dick, erschwert sie den Rührwerken die Arbeit. Eine Steigerung der Stromkosten bei konstantem oder sogar sinkendem Gasertrag einer Biogasanlage könnte auf Probleme der Rührwerke im Fermenter hinweisen. In Biogasanlagen kann man dem entgegenwirken, indem man separiert und die Feststoffe aus dem Fermenter herausgepresst werden. Die verbleibende Flüssigphase kann wieder in den Behälter eingeleitet werden und somit können die Rührwerke wieder optimal arbeiten.

Verringerung des Lagervolumens im Behälter

Durch die Separation von Fest- und Flüssigstoffen, kann (je nach Ausgangsmaterial) das Lagervolumen im Behälter um einiges reduziert werden

Kosten und Förderung

Gülleseparatoren können eine Investition sein, die sich jedoch durch die oben genannten Vorteile langfristig amortisieren kann. In einigen Bundesländern gibt es zudem Förderprogramme für die Anschaffung von Gülleseparatoren beziehungsweise für Biogasanlagen.

Kontaktformular

Schreib uns eine Nachricht.

Art der Kontaktaufnahme *

Deine Daten werden sicher (SSL-verschlüsselt) übertragen. 

Durch die Übermittlung des Formulars werden deine bereitgestellten Daten zur Behandlung der Anfrage durch Fritz Paulmichl GmbH, Kisslegger Str. 13, D-88299 Leutkirch, verarbeitet. Deine Daten werden ausschließlich für diesen beabsichtigten Zweck verarbeitet.

Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner Daten innerhalb unserer Website findest du in unseren Datenschutzhinweisen.